Zurück
news image 1
8. Januar 2021

Die neue OMEGA Speedmaster!

Die OMEGA Speedmaster kann man guten Gewissens als wahre Ikone in der Welt der Uhrmacherkunst bezeichnen. Die NASA testete damals ausgiebig verschiedene Uhrenmodelle für ihre Apollo-Missionen. Nur ein Modell bestand alle Prüfungen: die OMEGA Speedmaster. So wurde sie im Jahre 1969 am Handgelenk des Astronauten Buzz Aldrin im Zuge der Apollo 11-Mission die erste Uhr, die es von der Erde bis auf den Mond geschafft hat. OMEGA erweitert 2021 die Speedmaster Moonwatch Kollektion mit Modellen der nächsten Generation: Insgesamt acht neue Varianten aus Edelstahl, 18 Karat Sedna™-Gold oder 18 Karat Canopus™-Gold stehen zur Wahl – inklusive einzigartiger Designdetails sowie leistungsstarkem, antimagnetischem und Master Chronometer zertifiziertem Werk. Die neuen Zeitmesser werden ab Mitte 2021 in Österreich erhältlich sein.

Ab sofort Master Chronometer zertifiziert

Die Neuheiten 2021 sind von dem Modell, das von den Astronauten der Apollo 11-Mission 1969 auf dem Mond getragen wurde und oft als ST 105.012 bezeichnet wird, inspiriert. Zu den Verweisen auf die Weltraum-Ära gehören das klassische asymmetrische Gehäusedesign, das Zifferblatt im Step Dial-Stil, der doppelt abgeschrägte Gehäuseboden, der bekannte „dot over 90“ (also ein Punkt über der 90) sowie ein Punkt diagonal unter der 70 auf der eloxierten Aluminiumlünette. Das neue Co-Axial Master Chronometer Kaliber 3861 stellt sicher, dass die legendäre Moonwatch von jetzt an gegen Magnetfelder von bis zu 15.000 Gauß resistent ist. Zusätzlich ist die gesamte Uhr als Master Chronometer zertifiziert – dies ist der höchste Standard der Schweizer Uhrenindustrie in Bezug auf Präzision, Performance und Magnetfeldresistenz.
news image 2