close button
checkout
fullAmount
NaN €
10. Mai, 2022
Die nachhaltig produzierte, coole Sommeruhr!

Die neue AIKON #tide bleibt am Handgelenk nicht unbemerkt. Aber sie kann noch viel mehr: Sie ist das Produkt aus der Zusammenarbeit von Maurice Lacroix und #tide, einem Schweizer Unternehmen, das weggeworfenen Plastikmüll aus den Ozeanen fischt und dank einer revolutionären Technologie in Schweizer Qualitätsuhren verwandelt.

Geniales Upcycling

MAURICE LACROIX lancierte die AIKON erstmals 2016. Seitdem erfreut sich das Modell unglaublicher Beliebtheit. Die brandneue AIKON #tide verfügt über die gleichen Merkmale wie andere Uhren der AIKON Familie, allerdings besteht die #tide aus Upcycling-Plastik aus dem Ozean kombiniert mit Glasfasern. Der daraus entstandene Verbundstoff ist doppelt so hart wie gewöhnliches Plastik, fünfmal widerstandsfähiger und seine Kohlenstoffbilanz liegt sechsmal unter der von PET.


Die Lünette, das Gehäuse, der Gehäuseboden, die Krone, das Endstück und die Schließe des neuen Modells bestehen aus diesem Verbundmaterial. 17 Flaschen sind nötig für die Herstellung der Uhr und ihrer maßgefertigten Verpackung, die zu 100 Prozent aus #tide-Material besteht. Ein Gewinn für beide Seiten.

Neben der leuchtenden Farbe sticht bei MAURICE LACROIX‘ neuer Aikon #tide vor allem eines ins Auge: das Zifferblatt mit „Vague du Jura“-Motiv, welches stilvoll die Wellen des Ozeans symbolisiert. Das Gehäuse besitzt einen Durchmesser von 40 Millimetern und ist mit einem flachen Saphirglas versehen, das eine optimierte Ablesbarkeit garantiert.


Im Innern der Uhr schlägt ein praktisches und präzises Quarzwerk. Wie man es von einer Schweizer Uhr erwarten kann, ist die AIKON #tide ein Qualitätsprodukt, das eine fünfjährige Garantie bietet.


Die AIKON #tide ist mit einer verschraubten Krone ausgestattet sowie mit einem verschraubten Gehäuseboden. Diese Details ermöglichen eine Wasserdichte bis 100 Meter. Dank des „Easy Strap Exchange“-Systems kann das Armband ohne zusätzliches Werkzeug ganz leicht ausgetauscht werden.

Über die Partnerschaft mit #tide

In Zusammenarbeit mit #tide, einem Unternehmen, das für das Upcycling von Plastikmüll aus dem Meer bekannt ist, leistet MAURICE LACROIX einen Beitrag zum Sauberhalten der Ozeane. Die Schweizer Marke ist eine langfristige Partnerschaft mit #tide eingegangen, um Plastikflaschen aus dem Meer rund um verschiedene thailändische Inseln, Indonesien und den Philippinen zu fischen.


MAURICE LACROIX hat sich verpflichtet, 10 Millionen Plastikflaschen aus dem Meer zu holen. Das erfordert ein großes finanzielles Investment, das sich in viele einzelne Aktionen aufteilt. So sponsert die Marke Plastiksammelaktionen, zahlt für neue Longtail-Boote und Lagerhäuser, fördert Bildungsprogramme und finanziert verschiedene Arten von Ausrüstung.


Die Flaschen werden vor Ort auf den Inseln sortiert, zerkleinert, gewaschen und in der Nähe des Sammelpunktes kompaktiert, bevor sie zu #tide in die Schweiz transportiert werden. Bei #tide werden die kleinen Plastikteilchen in noch kleineres Granulat verwandelt und mit einer geheim gehaltenen Formel kombiniert, woraus wiederverwertbares Plastik entsteht, aus dem dann die AIKON #tide Uhren in leuchtenden Farben entstehen.


MAURICE LACROIX hat die AIKON #tide für eine neue Generation konzipiert, die Nachhaltigkeit, Erschwinglichkeit und einen auffälligen Look zu schätzen weiß.

Der Newsletter von köck

Melden Sie sich zum Newsletter VON KÖCK an um exklusive Informationen zu unseren Produkten zu erhalten.

Termin vereinbaren

, 27. .
12:00
Absenden
Diese Seite verwendet Cookies Datenschutzerklärung
Zustimmen | Nicht zustimmen